Simone Segatori und Annette Sudol luden zu ihrem 3. Workshop beim TSC ein

Nach den überragenden Erfolgen ihrer beiden vorangegangenen Workshops im Forum des Tanzsportclubs Mönchengladbach demonstrierten die beiden viermaligen Deutschen Meister (2013-2016) und Weltmeister (2014) im Amateur-Standardtanzen einmal mehr die Kunst des Standardtanzens.

Die Karten für die wenigen angebotenen Plätze waren schnell vergriffen, sodass 15 glückliche Seniorenpaare aller Leistungsklassen schon seit Wochen diesem Event entgegenfieberten. Nun, am Sonntag, den 16.02.2020 war es dann endlich so weit! Zwei Themen standen diesmal auf der Tagesordnung des Ausnahmetanzpaars Simone Segatori und Annette Sudol: Verbesserung der Fussarbeit zur Optimierung der Bewegung im Raum und die Unterscheidung von Shape und Sway.

Mit ihrem Charme und weltmeisterlichen Demonstrationen begeisterten sie ihr Auditorium und gaben einen kleinen Teil ihres enormen Tanzwissen mit gezielten Anweisungen an die anwesenden Tanzpaare weiter. Besonders Simone trug mit seinen erfrischenden Kommentaren immer wieder zur allgemeinen Erheiterung der Anwesenden bei, so dass alle von einem sehr gelungenen und effizienten Workshop in angenehmer Atmosphäre sprachen.

Die kleine Emma bedankt sich bei Annette und Simone und übergibt ein Gastgeschenk

Die kleine Emma bedankt sich bei Annette und Simone und übergibt ein Gastgeschenk

Nach der Verabschiedung der beiden Ausnahmetänzer durch die Jüngste im Saal, Emma Neugebauer, klang der Nachmittag in gemütlicher Runde bei Kaffee und Kuchen in unserer Cafeteria aus. Ein ganz besonderer Dank gilt an dieser Stelle unserer Cheftrainerin und ebenfalls ehemalige Weltmeisterin (1995) in den 10 Tänzen, Sybill Daute, die ein erneutes Gastspiel von Simone und Annette in unserem Forum möglich gemacht hat.

Zufriedene Gesichter beim Workshop des TSC mit Annette Sudol und Simone Segatori

Zufriedene Gesichter beim Workshop des TSC mit Annette Sudol und Simone Segatori

Ein ganz besonderer Dank gilt aber auch unseren lieben Sportwartin, Erika Neugebauer, die bei der aufwendigen Organisation im Vorfeld die Strippen zog und für die einwandfreie Durchführung des Workshops sorgte. Am Ende waren alle sehr zufrieden und hoffen auf eine baldige Wiederholung dieses Workshops, wo es dann wieder heissen wird: „Herzlich Willkommen Annette und Simone!!!“